Wer wir sind

Wer wir sind

Das Volksbegehren für mehr Krankenhauspersonal wurde im Oktober 2018 vom Bremer Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus gestartet. Wir sind Krankenhausbeschäftigte, Patient*innen, Gewerkschaftsvertreter*innen und politisch Interessierte. Uns eint, dass wir uns für bessere Arbeits- und Versorgungsbedingungen in Bremer Krankenhäusern einsetzen.

Die Initiative für das Volksbegehren ging aus vom Bremer Bündnis für mehr Krankenhauspersonal, der Gewerkschaft ver.di, der Partei DIE LINKE, dem Verband demokratischer Ärztinnen und Ärzte sowie dem CSD-Bremen e.V.

Wenn Sie als Organisation das Volksbegehren unterstützen möchten, schreiben sie uns an: info@volksbegehren-krankenhauspersonal-bremen.de

Vertrauenspersonen

Jörn Bracker

Gewerkschaftssekretär, ver.di Bezirk Bremen-Nordniedersachsen
Fachbereich 3

Das Gesundheitswesen funktioniert nur noch, weil die Beschäftigten regelmäßig über ihre Leistungsgrenzen hinausgehen.

Die vom Bundesgesundheitsminister angestrebten Personaluntergrenzen für wenige Bereich helfen an dieser Stelle nicht weiter.

Wir brauchen stattdessen eine gesetzliche Personalbemessung, die sich an wissenschaftlich fundierten Vorgaben und am Patient*innenwohl orientiert. Darum ergreifen wir mit einem Volksbegehren die Initiative, um auf Landesebene zu regeln, dass gute Pflege möglich ist, und auch der Pflegeberuf wieder attraktiv wird.

Pauline Wildenauer

Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte, Ärztin am Klinikum Bremen-Nord

Den Pflegenden ist es aktuell nicht möglich, sich ihrem Berufsbild und ethischen Anforderungen entsprechend mit ausreichend Zeit um ihre Patient*innen zu kümmern. Grundlegende Vorgaben zur Sicherstellung der Patient*innensicherheit können unter dem bestehenden Zeitdruck häufig nicht eingehalten werden. Die unbedingt notwendige Kommunikation zwischen den verschiedenen Berufsgruppen erfolgt angesichts der hohen Arbeitsdichte oft nur unzureichend. Frustration und Resignation auf allen Seiten sind die Folge.

Eine gute Zusammenarbeit aller Beschäftigten im Krankenhaus ist unabdingbar für eine auf lange Sicht bedarfsgerechte und vor allem am Wohl der Patient*innen orientierte Versorgung, die die Gesundheitsarbeitenden nicht kaputt macht. Von dem Volksbegehren erhoffe ich mir eine Entspannung der Personalsituation für die Pflege. Denn ohne gute Pflege bin ich als Ärztin aufgeschmissen.

Wir wollen gern gut arbeiten. Aber nicht unter den aktuellen Bedingungen und dem Gebot der Fallpauschalen, das die Quantität der Versorgung über deren Qualität stellt!

Roman Fabian

Betriebsratsvorsitzender / Med. techn. Radiologieassistent
arbeitet seit über 30 Jahren im Klinikum Links der Weser

Die Auswirkungen der geänderten Finanzierung von Krankenhausleistungen (DRG) auf Bundesebene, gekoppelt mit der bewussten Unterfinanzierung der Krankenhäuser durch den Bremer Senat, schafft Arbeitsbedingungen, vor denen die KollegInnen geradezu fliehen. Die Konsequenz: Fachkräftemangel.

Regelmäßige Besetzungen von Früh-, Spät- und Nachtschicht an der max. Untergrenze, Stationsschließungen und Qualitätsverlust sind die Folge. Wenn KollegInnen ständig überlastet werden, erkranken sie, fallen aus und werden selber zu PatientInnen. Die personelle Unterversorgung spitzt sich weiter zu.

Mein Rezept zur Besserung; In jeder Schicht muss ausreichend Personal zur Patientenversorgung zur Verfügung stehen. Wie stellt man sicher, dass immer ausreichend Personal zur Verfügung steht? Durch eine sog. Personalbemessung. Für jede Station und jeden Bereich wird im Vorherein festgelegt wieviel Personal vorgehalten wird.
Fällt eine KollegIn aus, wird diese ersetzt oder die Leistung wird angepasst.
Weil sich Politik dazu nicht traut und nur sinnlose Untergrenzen anbietet, therapieren wir das kranke Bremer Gesundheitssystem mit unserem Volksbegehren. Jetzt das Volksbegehren für mehr Krankenhauspersonal unterstützen!

Unterstützende Organisationen

Folgende Organisationen unterstützen das Volksbegehren:

ver.di Bezirk Bremen-Nordniedersachsen
AStA Uni Bremen
Uns reicht's - unabhängige Betriebsgruppe Klinikum Bremen Mitte
DIE LINKE Landesverband Bremen
CSD Bremen e.V.
Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte
linksjugend ['solid] bremen
Logo DBfK - Stark fuer die Pflege
DBfK - Stark für die Pflege

Solimed Bremen

medinetz Bremen